Werbung

Einen Notruf am Gardasee absetzen

Bei einem Notfall am Gardasee einen Notruf absetzen und die Ruhe bewahren

Lesedauer: 3 Minuten

Inhalt

Ein Unfall ist mitunter auch im Urlaub schnell geschehen. Sei es im Straßenverkehr, beim Wandern in der Natur oder eine unverhofft auftretende allergische Reaktion auf einen Insektenstich. Meistens ist dann schnelle Hilfe notwendig. Dann hilft nur noch einen Notruf abzusetzen und Ruhe zu bewahren.

Im Falle eines Notfalls am Gardasee die 112 wählen

Notruf 112 – immer verfügbar und in 39 Sprachen

Das Ziel der EU ist ein flächendeckender, kostenloser und ständig verfügbarer Notdienst. So gilt auch in den Regionen am Gardasee die einheitliche europäische Notrufnummer 112.

Wer aber bei einem Notfall, die aus der Vergangenheit bekannten Notfallnummern 113, 115 und 118 wählt, muss sich keine Sorgen machen, denn er wird automatisch auf die 112 weitergeleitet.

Wann rufe ich den Notruf 112 an?

Bei kleineren Verletzungen, weil man beim Treppensteigen mit dem Fuß umgeknickt ist oder man sich an einem kaputten Glas in den Finger geschnitten hat, genügt meist der Gang zu einem örtlich ansässigen Arzt oder der Besuch der Ambulanz eines Krankenhauses („Pronto Soccorso“).

Bei schweren Verkehrsunfällen, Unfällen am Berg, Bränden, Raubdelikten, Diebstählen und Fällen zur Einleitung akuter lebensrettender Maßnahmen, die den Einsatz von Feuerwehr, Bergrettung, Polizei und Carabinieri erfordern, sollte dringend die Notrufnummer 112 gewählt werden.

Werbung

Keine Produkte gefunden.

Wann sollte ich die 112 nicht anrufen?

Die Notrufnummer dient nicht als Informationsdienst fürs Verkehrsaufkommen oder fürs Wetter. Ein Anruf mit unnötigen Fragen belastet die Leitungen und blockiert unnötig einen Mitarbeiter. Dieser wird dringend für wichtige Notfallmeldungen aus allen Teilen Europas benötigt.

Der Ablauf beim Anruf

Eine der wichtigsten Regeln ist, auch in dieser Situation Ruhe zu bewahren und einen klaren Kopf für die Fragen des Mitarbeiters der Notrufzentrale zu bekommen.

Er fragt nach Deinem Namen und nach der Art des Notfalls und wo die Hilfe benötigt wird. Darauf leitet der Mitarbeiter den Anruf an die zuständige Leitstelle weiter. Das kann je nach Art des Notfalls die Rettung, Feuerwehr, Polizei oder Carabinieri sein.

Nach kurzer Zeit meldet sich ein zuständiger Mitarbeiter der Leitstelle und wird Dir folgende W-Fragen stellen: Wer? Was? Wo? Außerdem wird er noch Anweisungen erteilen.

Nach dem Beantworten der Fragen sollte die Hilfe schnell eintreffen.

Mögliche Anweisungen der Leitstellenmitarbeiter

Oberstes Gebot ist, wer den Notruf absetzt, muss danach auch zur Verfügung stehen. Das bedeutet, warten, bis die Rettungskräfte eingetroffen sind und soweit es einem möglich ist, die Fragen zu beantworten.

Sei nicht untätig und befolge die möglichen Anweisungen der Leitstelle. Welche Anweisungen der Mitarbeiter Dir erteilt, hängt natürlich mit der Art des Notfalls zusammen. So könnte er darauf hinweisen, den Unfallort abzusichern, um andere Verkehrsteilnehmer auf eine mögliche Gefahrenstelle aufmerksam zu machen. Zum Beispiel durch ein Warndreieck, Lampen oder Zeichengeben vom Straßenrand aus.

Auch Trümmerteile, die den Weg zum Unfallort für die Rettungskräfte erschweren könnten, sollte man, so weit es einem möglich ist, aus dem Weg räumen. Gleichzeitig ist es sehr wichtig, verletzten Personen beizustehen, ihnen Mut zu machen und sie zu beruhigen.

Bei einem Notfall die Ruhe bewahren und die Rettungskräfte verständigen
Bei einem Notfall die Ruhe bewahren und die Rettungskräfte verständigen

Achtung! Das kann eine Behandlung erschweren

Auf keinen Fall sollte man den Verletzten Essen und Trinken geben. Ebenso darf man der verletzten Person keine Medikamente verabreichen. Alle aufgeführten Dinge können eine weitere Behandlung unnötig erschweren.

Achte auch darauf, dass die verletzte Person gut atmen kann. Hier hilft eventuell vorsichtig einen Hemdknopf oder Gürtel zu öffnen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email

Mehr entdecken

Wo wohnen die Deutschen am Gardasee

Wo wohnen die meisten Deutschen am Gardasee?

Das lässt sich pauschal nicht so einfach sagen. Es gibt aber Tendenzen beim Immobilienkauf, denn der Gardasee ist einer der beliebtesten Orte der Deutschen in Italien. Das liegt vor allen am angenehmen Klima, der guten Infrastruktur und dem schnellen erreichen der Großstädte Brescia und Verona.

Weiterlesen »
Reisetipps für Urlaub am Gardasee

Reisetipps für Urlaub am Gardasee

Der Gardasee ist einer der beliebtesten Seen der Deutschen. Wer sich für eine Reise an den See interessiert, hat vorab bestimmt einige Fragen. Einige möchte ich in diesem Artikel beantworten. Da ich den See schon etliche Male zu unterschiedlichen Jahreszeiten bereist habe, möchte ich Dir zusätzlich einige Reisetipps mit an die Hand geben.

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner