Werbung

Guardia Medica Turistica – Gesundheitliche Grundversorgung für Urlauber am Gardasee

Guardia Medica Turistica ist eine medizinische Notfalldienst-Organisation für Touristen am Gardasee

Lesedauer: 3 Minuten

Inhalt

Während der Sommersaison, von Juni bis Anfang September, sorgt am Gardasee der ärztliche Notdienst „Guardia Medica Turistica“ für die gesundheitliche Grundversorgung der Urlauber.

Was ist die Guardia Medica Turistica am Gardasee?

Guardia Medica Turistica ist eine medizinische Notfalldienst-Organisation am Gardasee in Italien. Sie sind für die medizinische Versorgung von Touristen und Einheimischen zuständig, insbesondere in Notfällen. Ihre Dienstleistungen umfassen Notfallbehandlungen, Krankentransporte und medizinische Beratung. Guardia Medica Turistica arbeitet eng mit den lokalen Krankenhäusern und Rettungsdiensten zusammen, um eine schnelle und effiziente medizinische Versorgung sicherzustellen.

Zahnschmerzen im Urlaub – Zahnärzte beim Auswerten einiger Röntgenbilder
Zahnschmerzen im Urlaub – Zahnärzte beim Auswerten einiger Röntgenbilder

Kann ich mit meiner deutschen Krankenkassenkarte zu einem italienischen Arzt gehen?

Im Rahmen des Europäischen Gesundheitsversicherungskarten-Systems (EHIC) sind EU-Bürger berechtigt, bei Krankheit oder Unfall im Ausland medizinische Behandlung in Anspruch zu nehmen, sofern sie in ihrem Heimatland versichert sind.

Wenn Du mit Deiner deutschen Krankenversicherungskarte bei einem italienischen, kassenärztlich zugelassenen Arzt behandelt werden möchtest, solltest Du sicherstellen, dass Du eine gültige EHIC-Karte besitzt. Bei einem Notfall oder bei einer dringenden medizinischen Behandlung kann es aber trotzdem vorkommen, dass damit nicht immer die vollständigen Kosten abgegolten werden. Eventuell gibt es für normale Behandlungen auch einen gesetzlich vorgeschriebenen Eigenanteil und darüber ausgestellte Quittungen über erfolgte Barzahlungen werden problemlos zurückerstattet.

Das nicht alle Leistungen im jeweiligen Gastland kostenlos sind, darauf verweist auch die Website der Europäischen Union. Denn die Leistungen definiert das jeweilige Gastland, in diesem Fall Italien. Daher informiere Dich im Vorfeld bei Deiner Krankenkasse, welche fachärztlichen und zahnärztlichen Leistungen nicht in Italien von der Kasse übernommen werden und sichere diese Lücken gegebenenfalls durch eine Reiseversicherung ab.

Besonders ein Rücktransport in die Heimat ist mit hohen Kosten verbunden. Auch dieser wird gewöhnlich nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen, sondern von einer privaten Reise-Krankenversicherung. Die genauen Konditionen und Inhalte einer solchen Versicherung erfährst Du vom Versicherungsfachmann Deines Vertrauens. Außerdem gibt ihr jede Versicherung einen eigenen Namen und schnürt unterschiedliche Leistungspakete.

Ebenso die Inanspruchnahme von Leistungen durch Privatärzte werden grundsätzlich nicht von der gesetzlichen Krankenkasse zurückerstattet.

Das grüne Kreuz einer Apotheke in Verona
Das grüne Kreuz einer Apotheke in Verona

Apotheken (Farmacia)

Die italienischen Apotheken (Farmacia) erkennst Du ganz einfach an ihrem grünen Kreuz. Wenn sie geöffnet sind leuchtet es. In den Sommermonaten sind viele Apotheken in den Urlaubsorten bis in die späten Abendstunden und an Sonntagen geöffnet.

Der Standard italienischer Apotheken ist hoch, weil er von der italienischen Regierung reguliert wird und hohen Anforderungen an die Ausbildung, Qualifikation und Fähigkeiten der Apotheker unterliegt. In Italien ist es erforderlich, dass Apotheker ein abgeschlossenes Studium in Pharmazie absolvieren und eine staatliche Prüfung bestehen, bevor sie eine Apotheke eröffnen oder führen können.

Außerdem müssen italienische Apotheken eine Vielzahl von Regeln und Vorschriften befolgen, um die Sicherheit und Qualität der verkauften Produkte zu gewährleisten. Dazu gehören Anforderungen an die Lagerung, Verpackung und Verteilung von Arzneimitteln sowie die Verpflichtung, über umfangreiche Kenntnisse über die verkauften Produkte und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken zu verfügen.

Darüber hinaus haben italienische Apotheken eine wichtige Rolle in der Gesundheitsversorgung und stehen in engem Kontakt mit anderen Gesundheitsfachkräften, einschließlich Ärzten und Krankenhäusern. Dies ermöglicht es ihnen, eine umfassende und integrative Gesundheitsversorgung zu bieten, die den Bedürfnissen der Patienten entspricht.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die hohen Standards italienischer Apotheken auf den Anforderungen und Regelungen durch die italienische Regierung sowie auf dem Engagement italienischer Apotheker für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten basieren.

Was ist eine Erboristeria?

Erboristeria ist der italienische Begriff für eine Kräuterapotheke oder einen Kräuterladen. Es handelt sich um einen Geschäftstyp, der sich auf den Verkauf von Naturprodukten, insbesondere Kräutern, Tee, Ölen und Supplementen, spezialisiert hat. Die Produkte in einer Erboristeria werden oft als natürliche Alternative zu synthetischen Medikamenten vermarktet und können für verschiedene Gesundheitsbedürfnisse, einschließlich der Behandlung von Beschwerden, Verjüngung und Wohlbefinden, verwendet werden.

Eine Erboristeria in Italien kann mit einem deutschen Reformhaus verglichen werden. Beide Typen von Geschäften fokussieren sich auf den Verkauf von Naturprodukten und alternative Gesundheitslösungen. In beiden Fällen kann man eine Vielzahl von Kräutern, Tee, Ölen, Supplementen und anderen natürlichen Produkten finden, die für verschiedene Gesundheitsbedürfnisse geeignet sind.

Wer sich nicht sicher ist, der sollte sich in speziellen Fällen den Rat eines qualifizierten Mediziners einholen, um sicherzustellen, dass für ihn geeignete Produkt auszuwählen.

Die Öffnungszeiten lehnen sich meist an die üblichen Ladenöffnungszeiten an. Je nach Lage des Ladens kann diese im Sommer variieren.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email

Mehr entdecken

Gardasee Panorama. Schlangen am Gardasee

Schlangen am Gardasee

Für den Fall, dass du beim Trekking auf eine Schlange triffst, solltest du ruhig und vorsichtig bleiben. Die meisten Schlangen sind in der Regel scheu und vermeiden den Kontakt mit Menschen

Weiterlesen »
Fragen und Antworten rund um den Gardasee

Fragen und Antworten rund um den Gardasee

Der Gardasee ist der größte See Italiens. Er dient Italien als wichtiges Trinkwasserreservoir. Zudem nutzen am Nordwestufer errichtete Wasserkraftwerke den See zur Energiegewinnung. Für uns ist der See aber hauptsächlich ein beliebtes Reiseziel. Der See lockt mit italienischem Flair, zahlreichen Freizeitparks, malerischen Orten und einer atemberaubenden Landschaft. Des Weiteren kommen Kletterer, Mountainbiker und Surfer auf ihre Kosten.

Weiterlesen »

2 Kommentare zu „Guardia Medica Turistica – Gesundheitliche Grundversorgung für Urlauber am Gardasee“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner