Werbung

Wo wohnen die meisten Deutschen am Gardasee?

Wo wohnen die Deutschen am Gardasee? Gibt es Trends und Favoriten?

Lesedauer: 7 Minuten

Inhalt

Das lässt sich pauschal nicht so einfach sagen. Es gibt aber Tendenzen beim Immobilienkauf. Denn der Gardasee ist einer der beliebtesten Orte der Deutschen in Italien. Das liegt vor allen am angenehmen Klima, der guten Infrastruktur und dem schnellen erreichen der Großstädte Brescia und Verona.

Wer am größten See Italiens über den Urlaub hinaus den Kauf einer Immobilie plant, schätzt neben der mediterranen Vegetation und Lebensart auch das vielseitige Freizeit- und Kulturangebot.

Außerdem lässt sich der Gardasee von Deutschland sehr gut mit dem Auto, dem Zug oder per Flugzeug erreichen. Schließlich ermöglicht diese Nähe, auch mal ein verlängertes Wochenende am See zu verbringen.

Gleichzeitig garantiert die Beliebtheit des Gardasees den Werterhalt einer Immobilie und steigert diesen sogar.

Immer mehr Menschen planen außerdem, ihren Ruhestand am Gardasee in einer eigenen Immobilie zu verbringen. Entweder für immer oder für einige Monate im Jahr.

Welche Uferseite ist die Richtige?

Bei der Wahl der Uferseite entscheiden gewöhnlich persönliche Vorlieben. Das Angebot an Immobilien am Gardasee ist groß und bei einer Recherche auf Italiens größtem Immobilienportal idealista.it sticht das zahlenmäßig größere Angebot, an in deutscher Sprache verfassten Anzeigen, für Häuser und Wohnungen am Südufer und Westufer hervor.

Natürlich lässt so eine Stichprobe nur wenige Rückschlüsse zu. Das bedarf einer Langzeitbeobachtung. Es lassen sich eher Tendenzen über die allgemeine Immobiliensituation am See feststellen.

Eines vorweg, das Angebot ist vielfältig. Wer auf den Seeblick nicht verzichten möchte, der muss (marktüblich) tiefer in die Tasche greifen.

Schauen wir uns die Uferseiten und das dazugehörige Immobilienangebot etwas näher an.

Werbung

Nordufer

Am Nordufer liegen die beiden bekannten Orte Riva del Garda und Nago-Torbole. Das Nordufer ist besonders bei Seglern, Surfern und Kletterern beliebt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels war das Immobilienangebot sehr übersichtlich und im Vergleich zu den anderen Uferseiten scheinen die Preise recht bodenständig.

Ostufer

Malcesine, Garda und Bardolino sind hier die bekanntesten Orte. Sehr beliebt bei deutschen Besuchern ist Bardolino und das Umland. Die Beliebtheit der Region und das eingeschränkte Immobilienangebot spiegeln sich auch in den üppigen Immobilienpreisen wider. Laut Idealista ist das Interesse bei Deutschen hier eine Immobilie zu erwerben hoch.

Südufer

Sirmione ist sehr beliebt. Kurz gesagt, auch immer mehr Deutsche möchten hier eine Immobilie erwerben – so Idealista. Dieser wunderschöne Ort mit seinem historischen Zentrum und der Scaligerburg auf einer Halbinsel ist ein absoluter Besuchermagnet.

Der am Südufer gelegene Ort ist für edle Hotels und Restaurants mit gehobenem Ambiente und Anspruch bekannt. Zudem ist Sirmione ein Kurort mit Thermalbädern, sowie für sein türkisfarbenes Wasser an der Nordspitze der Halbinsel bekannt.

Das Immobilienangebot auf der schmalen Landzunge ist naturgegeben eingeschränkt und präsentiert sich daher preislich auf hohem Niveau. In den weniger exklusiv gelegenen Ortsteilen Colombare, Laguna, Punta Grò, Chiodi, Rovizza – also abseits der in den See ragenden Landzunge – wird das Verkaufsangebot von Ferienimmobilien wieder größer.

Westufer

Am Westufer gibt es bei deutschen Touristen ebenfalls sehr beliebte Städtchen. Dazu gehören Limone sul Garda, Saló, Gargnano und Toscolano-Maderno.

Laut Idealista hat sich die Immobiliennachfrage von Deutschen besonderes auf Toscolano-Maderno konzentriert. Die Deutschen mögen besonders das breite Kulturangebot, die wunderschöne Natur und den spektakulären Blick von den Bergen auf den See. Sportlich aktive Menschen schätzen die Mountainbike-Touren, Wanderrouten und einen der ältesten Golfplätze Italiens. Die Summe aus den vielen Sehenswürdigkeiten, dem großen Freizeitangebot und das gute Klima macht diesen über viele Jahre zusammengewachsenen Ort besonders lebenswert.

Obendrein bietet Maderno eine kleine Altstadt, gute Gastronomie, Fachgeschäfte und eine attraktive Uferpromenade mit Bademöglichkeiten.

Die Beliebtheit spiegelt sich im Preis wider

Abschließend lässt sich sagen, dass sich die Beliebtheit des Sees natürlich auch in den Preisen widerspiegelt. Indessen ist das zahlenmäßige Angebot unterschiedlich verteilt und der Norden des Sees scheint bei deutschen Käufern nicht so beliebt zu sein. Wer aber glaubt, deshalb am Nordufer ein Schnäppchen machen zu können, liegt mit seiner Annahme falsch. Die Beliebtheit des Sees ist immer mit eingepreist.

Von Italien ist bekannt, dass die Immobilienpreise in ländlichen Gebieten allgemein billiger sind. Aber sogar in den Orten im Hinterland vom Gardasee, einige Stichproben habe ich über das Portal in Caprino Veronese gemacht, sind die Preise für dort angebotene Immobilien immer noch recht üppig.

Leider ist dieser Trend auch schon seit Jahren bei uns in Deutschland zu beobachten.

Wohnen am Gardasee

Das Klima am Gardasee unterscheidet sich deutlich von dem in Deutschland. Hier präsentiert sich das Gardaseegebiet als „xerothermische* voralpine Oase“ mit einem eigenen, milden submediterranen Klima. Im Winter liegen die Temperaturen im Durchschnitt zwischen 12 und 18 Grad, während sie im Sommer angenehme 24 bis 30 Grad erreichen.

 

* Der Begriff „xerothermisch“ bezieht sich auf Umgebungen oder Regionen, die durch trockene und warme Bedingungen gekennzeichnet sind. Das Wort setzt sich aus den griechischen Begriffen „xero“ (trocken) und „thermos“ (warm) zusammen. Eine xerothermische Umgebung zeichnet sich also durch eine geringe Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen aus. Solche Bedingungen sind typischerweise in Gebieten mit trockenem Klima zu finden, wie beispielsweise in Wüsten oder steppenartigen Landschaften. In Bezug auf den Gardasee weißt die Beschreibung als „xerothermische voralpine Oase“ darauf hin, dass die Region trotz ihrer Nähe zu den Alpen primär Merkmale eines trockeneren Klimas aufweist.

 

MonateLuftWasser
Dezember – Februar5 °C – 15 °C6 °C – 10 °C
März – Mai15 °C – 24 °C9 °C – 18 °C
Juni – August24 °C – 32 °C17 °C – 27 °C
September20 °C – 28 °C17 °C – 22 °C
Oktober – November10 °C – 20 °C10 °C – 15 °C

Wassersportler weltweit schätzen den Gardasee aus vielerlei Gründen. Unter anderem beeinflussen die Winde, die von den umliegenden Bergen herabkommen, das besondere Wassersportklima. Zwei herausragende Winde prägen die Region: Der Pelér, der morgens weht, bringt milde Luft vom See nach oben und zieht Luft aus dem Sarcatal von Norden nach Süden. Der Ora-Wind hingegen bläst nachmittags bis in den Abend hinein von Süden nach Norden. Dieser Seewind führt frischere Luft in die von der Sonne erwärmten Berge.

 

Neben diesen beiden dominierenden Winden gibt es auch weniger bekannte, aber dennoch bedeutende Winde. Der kraftvolle Balì oder Balinot kommt vom Passo Ballino oberhalb von Riva. Die Vinessa, die aus dem Osten weht, wird als Fortsetzung der Bora aus Triest betrachtet. Der Ander steigt nach Norden auf, die frische Gardesana mildert die hochsommerliche Hitze, und der Ponale aus dem Valle di Ledro bringt abends oder nachts, manchmal auch morgens, Westwinde mit sich. Zusätzlich gibt es zahlreiche andere Landwinde, die je nach Region unterschiedliche Namen tragen.

Abgesehen vom Wassersport bietet der Gardasee eine Fülle weiterer Aktivitäten. Wanderer können die umliegenden Berge erkunden, während Radfahrer malerische Uferstraßen oder anspruchsvolle Bergpässe befahren können. Charming Städte wie Malcesine und Sirmione laden zu entspannten Spaziergängen ein. Weinfreunde haben die Möglichkeit, lokale Weinberge zu besuchen. Der Gardasee bietet somit eine vielseitige Palette an Freizeitaktivitäten für jeden Geschmack.

Der Gardasee verfügt über eine äußerst günstige Verkehrsanbindung und ist optimal an die wichtigsten italienischen und internationalen Flughäfen angebunden. Die nächstgelegenen Flugplätze, Verona-Villafranca (15 km entfernt) und Brescia-Montichiari (30 km entfernt), befinden sich südlich des Sees und sind durch einen Aerobusdienst mit den Bahnhöfen Verona und Brescia verbunden.

 

Ein weiterer bedeutender Flughafen ist Bergamo-Orio al Serio, der etwa 80 km vom Gardasee entfernt liegt. Es stehen personalisierte Transferdienste zu und von den Flughäfen zur Verfügung.

 

Die Flughäfen von Mailand Linate, Mailand Malpensa und Venedig liegen ungefähr 100 km vom Gardasee entfernt, bieten jedoch ebenfalls eine gute Erreichbarkeit.

Die DB-ÖBB EuroCity Züge bieten eine bequeme Zugverbindung zum Gardasee. Direkte Verbindungen bestehen fünfmal täglich zwischen München, Innsbruck, Bozen, Trento, Rovereto, Verona-Gardasee und Bologna/Padua-Venedig.

 

In den modernen und effizienten DB-ÖBB EuroCity Zügen steht Ihnen ein Bordrestaurant zur Verfügung, in dem Sie aus einer umfangreichen Speise- und Getränkekarte wählen können. Gäste der 1. Klasse erhalten eine kostenlose Tageszeitung und einen Am-Platz-Service. Kinder unter 15 Jahren reisen kostenfrei in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern. Zwischen München und Verona können Sie Ihr Fahrrad für nur 10 Euro inklusive Reservierung in unseren Zügen mit Fahrradabteil mitnehmen (Reservierungspflicht!).

 

Für weitere Informationen und Buchungen besuchen Sie bitte www.bahn.de.

 

Die italienische Bahn – FERROVIE DELLO STATO ITALIANE

Die italienische Staatsbahn fährt ab den großen Zentren im Norden die günstig gelegenen Zielbahnhöfe am Gardaseesüdufer an. Das sind Desenzano und Peschiera del Garda. Für den nördlichen Gardasee ist Rovereto der nächstgelegene Bahnhof.

 

Diese Reiseziele erreichen Sie über Peschiera Bahnhof:

Reiseziele: Brenzone, Torri del Benaco, Garda, Bardolino, Affi, Lazise, Castelnuovo, Peschiera del Garda, Valeggio sul Mincio.

 

Diese Reiseziele erreichen Sie über Desenzano Bahnhof:

Pozzolengo, Sirmione, Desenzano, Lonato, Padenghe, Moniga, Manerba, Polpenazze, Soiano del Lago, Puegnago, San Felice del Benaco, Salò, Gardone Riviera, Toscolano Maderno, Gargnano.

 

Diese Reiseziele erreichen Sie über Rovereto Bahnhof:

Reiseziele: Valvestino, Magasa, Tignale, Tremosine, Limone, Riva del Garda, Nago-Torbole, Arco, Dro, Drena, Malcesine.

Von den Bahnhöfen fahren Linienbusse zu den wichtigsten Orten am Gardasee.

 

Weitere Infos auf der Website der Ferrovie dello Stato www.trenitalia.com

Auf meiner Website sind Werbelinks. Diese sind am Sternchen (*) oder am Zusatz „Werbung“ erkennbar. Wenn du auf einen Link klickst und das Produkt kaufst, erhalte ich hierfür gegebenenfalls eine kleine Provision. Für Dich ändert sich nichts am Preis. Damit unterstützt Du diesen Blog und honorierst meine Arbeit. Vielen Dank und besuche meinen Blog bald wieder.

Gesund am Gardasee

Übersichtskarte und Kontaktdaten aller Krankenhäuser am Gardasee und der näheren Umgebung.

Was man wissen sollte, wenn man im Urlaub am Gardasee krank wird.

Welche Notrufnummer man im Notfall wählt und wie man sich verhalten sollte.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email

Mehr entdecken

Warum der Gardasee süchtig macht

Warum der Gardasee süchtig macht

Der Gardasee zieht uns einfach magisch an. Wer einmal da war, kommt meist wieder. Er ist einfach dieser Sehnsuchtsort, der einen glücklich macht. Wer an seinen Ufern steht und auf das Wasser blickt, erfreut sich an dieser grandiosen, abwechslungsreichen Aussicht. Auf der einen Seite die massiven Bergketten, auf der anderen Seite die Ebene und das satte Blau des Sees.

Weiterlesen »
Camping mit Aussicht am Gardasee

Camping am Gardasee

Am Gardasee gibt es um die 100 Campingplätze. Viele liegen direkt am See und eignen sich damit besonders für einen Familienurlaub. Beachtlich ist außerdem die gebotene Ausstattung und das breite Freizeitangebot vieler Campingplätze.

Weiterlesen »
Gardasee, wo liegt er?

Gardasee, wo liegt er?

Der Gardasee. Jedes Jahr machen sich schier endlose Touristenströme auf, diesen herrlichen Flecken Erde zu bewundern, seine malerischen Orte zu besuchen und ein wenig Dolce Vita zu erhaschen. Aber wo liegt denn nun unser Sehnsuchtsort?

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner